F  I  L  M  S  T  I  L  L  S . A  T

 


| IN PRODUKTION | AKTUELLE SENDETERMINE l FILMSTARTS l


Letztes Update von FILMSTILLS.AT 24.11.2020

 

ZUM PORTFOLIO VON PETRO DOMENIGG [...]

   
   
IN PRODUKTION (TV)    

"Die Macht der Kränkung": Murathan Muslu, Antje Traue - © Monafilm/Tivoli Film/Petro Domenigg/Petro Domenigg

DIE MACHT DER KRÄNKUNG
Regie: Umut Dağ (AT 2020)

In Wien und Linz haben Anfang September 2020 die Dreharbeiten zu einer sechsteiligen ORF/ZDFneo-Dramaserie begonnen. Darin geht es um ein Amokszenario in einem Einkaufszentrum. In jeder Folge stehen das Schicksal und die Kränkungen einer Figur im Fokus, die mehr und mehr in einen Ausnahmezustand gerät und so zum Täter werden könnte. Unter der Regie von Umut Dağ steht mit u. a. Murathan Muslu, Julia Koschitz, Johanna Wokalek, Antje Traue, Lea Zoë Voss, Jonas Holdenrieder und Ulrike Willenbacher ein hochkarätige Ensemble vor der Kamera. Agnes Pluch schrieb die Drehbücher. Die Serie beruht auf der Grundidee des Sachbuches „Die Macht der Kränkung“ des österreichischen Psychiaters Reinhard Haller. Die Dreharbeiten dauern bis voraussichtlich 27. November – zu sehen voraussichtlich 2021 in ORF 2.

Murathan Muslu, Antje Traue
© Monafilm/Tivoli Film/Petro Domenigg
 
   
   
IN PRODUKTION (TV)    

Drehstart von "Vienna Blood": uergen Maurer, Matthew Beard, Robert Dornhelm - © MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

VIENNA BLOOD 2
Regie: Robert Dornhelm (AT 2020)

Drei neue "Vienna Blood"-Filme mit dem Erfolgsduo Matthew Beard und Juergen Maurer: Robert Dornhelm inszeniert die Fortsetzung der internationalen ORF-Eventproduktion

Zuletzt für den Prix Europa nominiert, ein Publikumserfolg in den heimischen Wohnzimmern und internationale Top-Quoten: Derzeit werden drei weitere Filme („Die traurige Gräfin“, „Der Kuss des Teufels“ und „Vor der Dunkelheit“) der internationalen ORF-Eventproduktion gedreht. Basierend auf den „Liebermann“-Erfolgsromanen von Frank Tallis werden Matthew Beard (als junger Arzt und Psychoanalytiker) und Juergen Maurer (als Kriminalbeamter) wieder zu einem ungleichen Ermittlerduo, das sich in dieser zweiten Staffel im Wien der Jahrhundertwende auf unkonventionelle Mörderjagd begibt.

Juergen Maurer, Matthew Beard, Robert Dornhelm
© MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg
 
   
   
IN PRODUKTION (TV)    

Maria Happel, Helmut Bohatsch, "Soko Donau/Soko Wien" 16.Staffel - Andreas Kiendl, Brigitte Kren, Stefan Jürgens, Lilian Klebow - © Satel Film/Petro Domenigg

SOKO DONAU / SOKO WIEN XVI
Regie: Olaf Kreinsen, Eva Spreizhofer, Holger Barthel, Sophie Allet-Coche (AT 2020)

Vom Revier in Wien zu einem Mord im beschaulichen Bad Ischl, weiter zu drei mysteriösen Todesfällen nach Niederösterreich und zu einem toten Gastwirt in die Steiermark: Für mehr als 700 Fernsehminuten ist die „Soko Donau“ wieder im Dauereinsatz, wenn die Dreharbeiten zur 16. Staffel des ORF-Krimihits seit Mittwoch, dem 5. August 2020, auf Hochtouren laufen. Im Team von Brigitte Kren ermitteln auch diesmal wieder Neo-Kommissar Andreas Kiendl, Stefan Jürgens, Lilian Klebow, Maria Happel, Helmut Bohatsch und Paul Matic.

MEHR INFORMATIONEN ZU "SOKO DONAU / SOKO WIEN 2020"

Maria Happel, Helmut Bohatsch, Andreas Kiendl, Brigitte Kren,
Stefan Jürgens, Lilian Klebow
© Satel Film/Petro Domenigg
 
   
   
IN POST-PRODUKTION (TV)    

VORSTADTWEIBER 6.STAFFEL: Ines Honsel, Maria Köstlinger, Nina Proll - © MR Film/Petro Domenigg

VORSTADTWEIBER 6.STAFFEL
Regie: Mirjam Unger (AT 2020)

Während die fünfte Staffel bereits im Kasten ist und voraussichtlich 2021 on air geht, starten die legendären „Vorstadtweiber“ seit Montag, dem 7. September 2020, auch vor der Kamera noch einmal so richtig durch – und zwar ein allerletztes Mal, entsteht doch derzeit in Wien und Umgebung die sechste und damit abschließende Staffel des ORF-1-Serienhits. Und so viel darf schon verraten werden: Die zehn neuen Folgen bieten nicht nur alles, was das Publikum an den „Vorstadtweibern“ schon immer geliebt hat, sondern sogar noch einiges mehr. Denn sie haben es in sich, die last orders in der Vorstadt.

Ines Honsel, Maria Köstlinger, Nina Proll
© MR Film/Petro Domenigg
 
   
   
IN POST-PRODUKTION (TV)    

"Tatort - Die Amme" - Christopher Schier, Adele Neuhauser, Harald Krassnitzer

TATORT - DIE AMME
Regie: Christopher Schier (AT 2020)

Eine tote Prostituierte, ein verschwundenes Kind und ein psychopathischer Serienmörder – die Zeit läuft!
Neben Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser spielen u. a. Christina Scherrer, Hubert Kramar, Günter Franzmeier, Max Mayer, Eric Emsenhuber, Christian Strasser Sophie Aujesky und Andrea Wenzl. Zum bereits dritten Mal bei einem Austro-„Tatort“ Regie führt Christopher Schier, diesmal nach einem Drehbuch von Mike Majzen. Zu sehen sein soll „Die Amme“ (AT) 2021 in ORF 2. „Tatort – Die Amme“ (AT) ist eine Produktion des ORF, hergestellt von Prisma Film- und Fernsehproduktion.

Christopher Schier, Adele Neuhauser, Harald Krassnitzer
© Prisma Film/Petro Domenigg
 
   
   
IN POST-PRODUKTION (TV)    

"BROLL - FÜR IMMER TOT" - Jürgen Vogel, Laurence Rupp - © Aichholzer Film/Petro Domenigg

BROLL - FÜR IMMER TOT
Regie: Harald Sicheritz (AT 2020)

Laurence Rupp und Jürgen Vogel als „Broll“-Ermittlerduo
Harald Sicheritz inszeniert Romanverfilmung „Für immer tot“

Noch bevor seine „Totenfrau“-Trilogie die Bestsellerlisten eroberte, entwickelte Bernhard Aichner eine mittlerweile ebenfalls Kult gewordene Romanreihe: In seinen Max-Broll-Krimis erzählt der mehrfach preisgekrönte Tiroler Schriftsteller vom Totengräber Max Broll und dem ehemaligen Fußballprofi Baroni, die als eines der wahrscheinlich ungewöhnlichsten Ermittlerduos der Gegenwart auf Verbrecherjagd gehen.

ORF und ZDF bringen „Für immer tot“, den zweiten Krimi der Reihe, nun auch auf die Fernsehbildschirme und schicken darin Laurence Rupp und Jürgen Vogel auf Spurensuche.

MEHR INFORMATIONEN ZU "BROLL - FÜR IMMER TOT"

Jürgen Vogel, Laurence Rupp - © Aichholzer Film/Petro Domenigg  
   
   
IN POST-PRODUKTION (TV)    

Harald Krassnitzer, Adele Neuhauser, Claudia Jüptner-Jonstorff, Erol Nowak, Günter Franzmeier - © ORF/Petro Domenigg

TATORT - VERSCHWÖRUNG
Regie: Claudia Jüptner-Jonstorff (AT 2020)

Kaum ist der ORF-„Tatort – Unten“ (AT) im Kasten, stehen Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser auch schon wieder für den nächsten Einsatz vor der Kamera: Einer „Verschwörung“ (AT) ist das Erfolgsduo diesmal auf der Spur, wenn es den Tod eines hohen Beamten des Innenministeriums aufzuklären gilt, der weite Kreise zu ziehen scheint. Für Chefinspektor Moritz Eisner ist das der bereits 50. Austro-„Tatort“-Einsatz.

In weiteren Rollen des Austro-Krimis, der seit Freitag, dem 26. Juni 2020, in Wien und Umgebung entsteht, spielen u. a. auch Hubert Kramar, Christina Scherrer, Günter Franzmeier, Lili Epply, Stefan Fent, Matthias Franz Stein, Serge Falck, Maria Fliri und Michael Dangl. Sowohl Claudia Jüptner-Jonstorff (Regie) als auch Ivo Schneider (Drehbuch) feiern mit diesem Film ihr „Tatort“-Debüt. Die Dreharbeiten dauern bis Ende Juli. Zu sehen ist „Tatort – Verschwörung“ (AT), eine Produktion des ORF, hergestellt von Cult Film, voraussichtlich 2021 in ORF 2.

MEHR INFORMATIONEN ZU "TATORT - VERSCHWÖRUNG"

Harald Krassnitzer, Adele Neuhauser, Claudia Jüptner-Jonstorff, Erol Nowak,
Günter Franzmeier - © ORF/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: November und Dezember - 20.15 - ORF1    

Brigitta Kanyaro, Johannes Zeiler: "LETZTER WILLE AKA ERBSCHAFTSANGELEGENHEITEN" - © MR-Film/Petro Domenigg

LETZTER WILLE
(aka Erbschaftsangelegenheiten)

Regie: Markus Engel, Gerald Liegel (AT 2018)

,Letzter Wille‘ (AT) ist vieles: Es hat etwas von Komödie, Krimi und Tragödie.“ Nach seinem Einsatz als „CopStories“-Chef tritt Johannes Zeiler nun seinen Dienst als Erbenermittler an –und begibt sich bei den Dreharbeiten zur jüngsten ORF-Serie auf die Suche nach Hinterbliebenen, wenn es offenbar keine Nachkommen, keine Verwandten und auch kein Testament gibt. Gemeinsam mit Newcomerin Brigitta Kanyaro, die in der Rolle seiner Mitarbeiterin vor der Kamera steht, taucht er in vorerst acht 45-minütigen Folgen in faszinierende Lebensgeschichten ein, die immer auch mit besonderen Ereignissen der jüngeren österreichischen Vergangenheit verknüpft sind.

Brigitta Kanyaro, Johannes Zeiler - © MR-Film/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 28.11.2020 - 17.30 - 3sat    

Elfi Eschke und Heio von Stetten in "SCHÖN, DASS ES DICH GIBT" - Regie: Reinhard Schwabenitzky - © ORF/Petro Domenigg

SCHÖN, DASS ES DICH GIBT
Regie: Reinhard Schwabenitzky (AT 2005)

Elfi Eschke und Michael Niavarani im Komödien-Klassiker von Reinhard Schwabenitzky.
Jackies Mann hat eine Jüngere. Für die biedere Jackie das Signal zum Gegenangriff. Mit neuem Job, neuem Styling, neuem Mann setzt sie zum Überholmanöver an. Was aussieht wie der schnelle Weg zum Glück erweist sich dann aber doch als kompliziert. Alle wollen Jackie, auch der Ex.

MEHR INFORMATIONEN ZU "SCHÖN, DASS ES DICH GIBT

Elfi Eschke, Heio von Stetten - © ORF/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 01.12.2020 - 00.55 - ORF1    

"Chucks" - ein Film von Hiebler/Ertl

CHUCKS
Regie: Hiebler/Ertl (AT 2014)

Nach dem Roman von Cornelia Travnicek. Lebe. Liebe. Tanze. Jetzt! Mae zieht als Punk in den Converse-Schuhen ihres verstorbenen Bruders durch die Straßen Wiens. Sie lebt von Dosenbier, besprayt Wände, versucht sich bei Poetry Slams. Ein bürgerliches Leben interessiert sie nicht, sie sucht Grenzerfahrungen. Als sie im Aids-Hilfe-Haus eine Strafe abarbeiten muss, lernt sie Paul kennen und verliebt sich in ihn.

MEHR INFORMATIONEN ZU "CHUCKS"

Chucks
© Allegro Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 08.12.2020 - 21.35 - ORFlll    

Wainde Wane in "KLEINE GROSSE STIMME" - Regie: Wolfgang Murnberger

KLEINE GROßE STIMME
Regie: Wolfgang Murnberger (AT 2015)

KLEINE GROßE STIMME erzählt die Geschichte des knapp zehnjährigen, musikalisch hochbegabten Kindes Benedikt Thaler, Sohn einer Österreicherin und eines US-Besatzungssoldaten afroamerikanischer Herkunft. Nach dem Tod seiner Mutter muss Benedikt auf der Suche nach seinem Vater erst allerlei Schwierigkeiten überstehen, ehe er am Ende das findet, wonach er immer gesucht hat: eine Familie.

ZUR XXL-FOTOGALERIE VON "KLEINE GROßE STIMME"

Wainde Wane
© Mona Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 08.12.2020 - 21.50 - ORF1    

Josef Hader in "KNOCHENMANN" - Regie: Wolfgang Murnberger

DER KNOCHENMANN
Regie: Wolfgang Murnberger (AT 2010)

Ein Mann namens Horvath ist verschwunden, und die einzige Spur führt zum „Löschenkohl", einer weithin bekannten „Backhendlstation" in der Provinz. Und es wäre nicht der Brenner, wenn ihm in Löschenkohls Keller die Knochenmehlmaschine nicht einige düstere Rätsel aufgäbe. Bei denen spielt der kleine „Grenzverkehr" und ähnlich Menschliches eine wichtige Rolle: Die junge Wirtin hat ihm so den Kopf verdreht, dass er am Ende froh sein muss, diesen noch am Hals zu haben.

ZUR FOTOGALERIE VON "DER KNOCHENMANN"

Josef Hader
© Dor Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 08.12.2020 - 23.55 - ORF1    

Nora Waldstätten in "BLUTSCHWESTERN" - Regie: Thomas Roth

BLUTSSCHWESTERN
Regie: Thomas Roth (AT 2013)

Was als harmloser Ausflug beginnt, endet jedoch in einem Horrortrip. Fünf Freundinnen, die einander fremder nicht sein könnten. Als eine der Frauen erschossen gefunden wird, steht plötzlich jede als potenzielle Mörderin da. Jede hat ein Motiv und jede verdächtigt jede.

MEHR INFORMATIONEN ZU "BLUTSCHWESTERN"

Nora Waldstätten
© Lotus Film/Petro Domenigg
 
   
   

IM TV: 11.12.2020 - 20.15 - ORF1

   

O PALMENBAUM
Regie: Xaver Schwarzenberger (AT 2000)

Ein Jahr nach dem desaströsen Weihnachtsfest im Schoße der Familie - Single Bells - beschließen Kati und Jonas, diesmal das Christfest fern der Familie im Süden auf Mauritius zu feiern. Doch sie haben nicht mit dem Familiensinn von Omama und Lilibet gerechnet. Den beiden alten Damen gelingt es, die gesamte Familie unter weihnachtlich geschmückten Palmen zu vereinen.

MEHR INFORMATIONEN ZU "O PALMENBAUM"

 O Palmenbaum - © ORF/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 15.12.2020 - 15.35 - ORFlll    

Katja Weitzenböck und Fritz Karl in "SCHNEEMANN SUCHT SCHNEEFRAU" - Regie: Marco Serafini

SCHNEEMANN SUCHT SCHNEEFRAU
Regie: Marco Serafini (AT/DE 2001)

Theresa, alleinerziehende Mutter und neue Leiterin eines Architekturbüros, entlässt ausgerechnet ihren fähigsten Mitarbeiter, Johannes. Dabei kennen sich die beiden nicht einmal, weil Johannes seit Theresas Dienstantritt auf Dienstreise war. Der ebenfalls alleinerziehende Johannes reicht daraufhin eine Klage gegen seine ehemalige Arbeitgeberin ein. Und es tröstet ihn auch kaum, dass er sich trotz der beruflichen Sorgen in die hübsche Tessa verliebt.

Dabei verbirgt sich hinter "Tessa" niemand anderes als Theresa, die sich ebenso ahnungslos in Johannes verliebt, während sie gleichzeitig eine Gegenklage gegen ihn anstrengt. Als Theresa eines Tages entdeckt, wer ihr "Joe" wirklich ist, traut sie sich nicht, ihm die Wahrheit zu sagen. Bis alles auffliegt, ist allerdings nur eine Frage der Zeit.

Katja Weitzenböck, Fritz Karl
© Dor Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 16.12.2020 - 23.25 - 3sat    

Heio von Stetten und Vasiliki Roussi in "DIE MUTPROBE" - Regie: Holger Barthel

DIE MUTPROBE
Regie: Holger Barthel (AT 2009)

Die Familienrichterin Sabine kehrt anlässlich eines Klassentreffens in ihr Heimatdorf zurück. sie will eigentlich noch am selben Abend wieder zurück nach Wien, da verschwindet die Tochter ihrer Jugendliebe Leonhardt spurlos. Leonhardt bittet sie, zu bleiben - wenn schon nicht ihm zuliebe, so doch wenigstens, um seine Frau moralisch zu unterstützen. Sabine willigt ein, doch der unverhofft lange Aufenthalt in der alten Heimat wird zu einer Reise in die eigene Vergangenheit, auf der sie sich ihrem schlimmsten Albtraum stellen.

MEHR INFORMATIONEN ZU "DIE MUTPROBE"

Heio von Stetten, Vasiliki Roussi - © Epo Film/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 20.12.2020 - 22.40 - ORFlll    

Philippa Schöne und Christiane Hörbiger in "DIE KLEINE LADY" - Regie und Kamera: Gernot Roll

DIE KLEINE LADY
Regie: Gernot Roll (AT, DE 2011)

Nach dem Roman 'Der kleine Lord' von Frances Hodgson Burnett. Die humorvolle und herzerwärmende Geschichte nach dem Klassiker "Der kleine Lord" von Frances Hodgson erzählt die Geschichte der neunjährigen Emily, die - in Brooklyn als Tochter einer jungen verwitweten verarmten Amerikanerin aufgewachsen - plötzlich zu ihrer Großmutter, der Gräfin von Liebenfels nach Österreich geholt wird und dort mit ihrem natürlichen Charme die mürrische, hartherzige Frau knackt.

MEHR INFORMATIONEN ZU "DIE KLEINE LADY"

Philippa Schöne, Christiane Hörbiger
© Lotus Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 21.12.2020 - 16.15 - ORFlll    

EIN HIMMLISCHES WEIHNACHTSGESCHENK
Regie: Karin Hercher (AT 2002)

Wien in der Vorweihnachtszeit. Der kleine Jacob wünscht sich nichts sehnlicher als einen Opa vom Christkind. Mit leuchtenden Augen steht er vor dem Weihnachtsmann und ahnt nicht, dass der Fremde hinter der Maske tatsächlich sein Großvater ist. Eduard Wagner hat die Familie vor Jahren im Unfrieden verlassen. Er ist gerührt, offenbart sich aber nicht und schickt den Buben weg. Ein himmlischer Zufall führt die beiden ein weiteres Mal zusammen.

MEHR INFORMATIONEN ZU "EIN HIMMLISCHES WEIHNACHTSGESCHENK"

Markus Hering, Ruth Brauer
© Lisa Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 24.12.2020 - 11.15 - ORFlll    

Katja Weitzenböck und Fritz Karl in "SCHNEEMANN SUCHT SCHNEEFRAU" - Regie: Marco Serafini

SCHNEEMANN SUCHT SCHNEEFRAU
Regie: Marco Serafini (AT/DE 2001)

Theresa, alleinerziehende Mutter und neue Leiterin eines Architekturbüros, entlässt ausgerechnet ihren fähigsten Mitarbeiter, Johannes. Dabei kennen sich die beiden nicht einmal, weil Johannes seit Theresas Dienstantritt auf Dienstreise war. Der ebenfalls alleinerziehende Johannes reicht daraufhin eine Klage gegen seine ehemalige Arbeitgeberin ein. Und es tröstet ihn auch kaum, dass er sich trotz der beruflichen Sorgen in die hübsche Tessa verliebt.

Dabei verbirgt sich hinter "Tessa" niemand anderes als Theresa, die sich ebenso ahnungslos in Johannes verliebt, während sie gleichzeitig eine Gegenklage gegen ihn anstrengt. Als Theresa eines Tages entdeckt, wer ihr "Joe" wirklich ist, traut sie sich nicht, ihm die Wahrheit zu sagen. Bis alles auffliegt, ist allerdings nur eine Frage der Zeit.

Katja Weitzenböck, Fritz Karl
© Dor Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 28.12.2020 - 15.50 - 3sat    

LOST & FOUND - LIEBE IM GEPÄCK
Regie: Wolfgang Murnberger (AT 2013)

Eigentlich hat Kristin null Bock auf Geburtstagsparty. Vierzig und Single! Was gibt's da zu feiern? Dann bekommt sie auch noch diesen verlorenen Koffer, den ihr engster Freund Lenny am Flughafen für sie ersteigert hat. Ausgerechnet damit beginnt das Abenteuer ihres Lebens. Sie findet Liebesgedichte, zum Heulen schön. Hals über Kopf stürzt Kristin sich in die Suche nach den Liebenden, die solche Gefühle kennen.

MEHR INFORMATIONEN ZU "LOST & FOUND - LIEBE IM GEPÄCK"

Dany Sigel, Ursula Strauss - © ORF/Petro Domenigg  
   
   

ZUM PORTFOLIO VON PETRO DOMENIGG [...]