F  I  L  M  S  T  I  L  L  S . A  T

 


| IN PRODUKTION | AKTUELLE SENDETERMINE l FILMSTARTS l


Letztes Update von FILMSTILLS.AT 26.10.2020

 

ZUM PORTFOLIO VON PETRO DOMENIGG [...]

   
   
IN PRODUKTION (TV)    

"Die Macht der Kränkung": Murathan Muslu, Antje Traue - © Monafilm/Tivoli Film/Petro Domenigg/Petro Domenigg

DIE MACHT DER KRÄNKUNG
Regie: Umut Dağ (AT 2020)

In Wien und Linz haben Anfang September 2020 die Dreharbeiten zu einer sechsteiligen ORF/ZDFneo-Dramaserie begonnen. Darin geht es um ein Amokszenario in einem Einkaufszentrum. In jeder Folge stehen das Schicksal und die Kränkungen einer Figur im Fokus, die mehr und mehr in einen Ausnahmezustand gerät und so zum Täter werden könnte. Unter der Regie von Umut Dağ steht mit u. a. Murathan Muslu, Julia Koschitz, Johanna Wokalek, Antje Traue, Lea Zoë Voss, Jonas Holdenrieder und Ulrike Willenbacher ein hochkarätige Ensemble vor der Kamera. Agnes Pluch schrieb die Drehbücher. Die Serie beruht auf der Grundidee des Sachbuches „Die Macht der Kränkung“ des österreichischen Psychiaters Reinhard Haller. Die Dreharbeiten dauern bis voraussichtlich 27. November – zu sehen voraussichtlich 2021 in ORF 2.

Murathan Muslu, Antje Traue
© Monafilm/Tivoli Film/Petro Domenigg
 
   
   
IN PRODUKTION (TV)    

Drehstart von "Vienna Blood": uergen Maurer, Matthew Beard, Robert Dornhelm - © MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

VIENNA BLOOD 2
Regie: Robert Dornhelm (AT 2020)

Drei neue "Vienna Blood"-Filme mit dem Erfolgsduo Matthew Beard und Juergen Maurer: Robert Dornhelm inszeniert die Fortsetzung der internationalen ORF-Eventproduktion

Zuletzt für den Prix Europa nominiert, ein Publikumserfolg in den heimischen Wohnzimmern und internationale Top-Quoten: Derzeit werden drei weitere Filme („Die traurige Gräfin“, „Der Kuss des Teufels“ und „Vor der Dunkelheit“) der internationalen ORF-Eventproduktion gedreht. Basierend auf den „Liebermann“-Erfolgsromanen von Frank Tallis werden Matthew Beard (als junger Arzt und Psychoanalytiker) und Juergen Maurer (als Kriminalbeamter) wieder zu einem ungleichen Ermittlerduo, das sich in dieser zweiten Staffel im Wien der Jahrhundertwende auf unkonventionelle Mörderjagd begibt.

Juergen Maurer, Matthew Beard, Robert Dornhelm
© MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg
 
   
   
IN PRODUKTION (TV)    

VORSTADTWEIBER 6.STAFFEL: Ines Honsel, Maria Köstlinger, Nina Proll - © MR Film/Petro Domenigg

VORSTADTWEIBER 6.STAFFEL
Regie: Mirjam Unger (AT 2020)

Während die fünfte Staffel bereits im Kasten ist und voraussichtlich 2021 on air geht, starten die legendären „Vorstadtweiber“ seit Montag, dem 7. September 2020, auch vor der Kamera noch einmal so richtig durch – und zwar ein allerletztes Mal, entsteht doch derzeit in Wien und Umgebung die sechste und damit abschließende Staffel des ORF-1-Serienhits. Und so viel darf schon verraten werden: Die zehn neuen Folgen bieten nicht nur alles, was das Publikum an den „Vorstadtweibern“ schon immer geliebt hat, sondern sogar noch einiges mehr. Denn sie haben es in sich, die last orders in der Vorstadt.

Ines Honsel, Maria Köstlinger, Nina Proll
© MR Film/Petro Domenigg
 
   
   
IN PRODUKTION (TV)    

Maria Happel, Helmut Bohatsch, "Soko Donau/Soko Wien" 16.Staffel - Andreas Kiendl, Brigitte Kren, Stefan Jürgens, Lilian Klebow - © Satel Film/Petro Domenigg

SOKO DONAU / SOKO WIEN XVI
Regie: Olaf Kreinsen, Eva Spreizhofer, Holger Barthel, Sophie Allet-Coche (AT 2020)

Vom Revier in Wien zu einem Mord im beschaulichen Bad Ischl, weiter zu drei mysteriösen Todesfällen nach Niederösterreich und zu einem toten Gastwirt in die Steiermark: Für mehr als 700 Fernsehminuten ist die „Soko Donau“ wieder im Dauereinsatz, wenn die Dreharbeiten zur 16. Staffel des ORF-Krimihits seit Mittwoch, dem 5. August 2020, auf Hochtouren laufen. Im Team von Brigitte Kren ermitteln auch diesmal wieder Neo-Kommissar Andreas Kiendl, Stefan Jürgens, Lilian Klebow, Maria Happel, Helmut Bohatsch und Paul Matic.

MEHR INFORMATIONEN ZU "SOKO DONAU / SOKO WIEN 2020"

Maria Happel, Helmut Bohatsch, Andreas Kiendl, Brigitte Kren, Stefan Jürgens, Lilian Klebow
© Satel Film/Petro Domenigg
 
   
   
IN POST-PRODUKTION (TV)    

"Tatort - Die Amme" - Christopher Schier, Adele Neuhauser, Harald Krassnitzer

TATORT - DIE AMME
Regie: Christopher Schier (AT 2020)

Eine tote Prostituierte, ein verschwundenes Kind und ein psychopathischer Serienmörder – die Zeit läuft!
Neben Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser spielen u. a. Christina Scherrer, Hubert Kramar, Günter Franzmeier, Max Mayer, Eric Emsenhuber, Christian Strasser Sophie Aujesky und Andrea Wenzl. Zum bereits dritten Mal bei einem Austro-„Tatort“ Regie führt Christopher Schier, diesmal nach einem Drehbuch von Mike Majzen. Zu sehen sein soll „Die Amme“ (AT) 2021 in ORF 2. „Tatort – Die Amme“ (AT) ist eine Produktion des ORF, hergestellt von Prisma Film- und Fernsehproduktion.

Christopher Schier, Adele Neuhauser, Harald Krassnitzer
© Prisma Film/Petro Domenigg
 
   
   
IN POST-PRODUKTION (TV)    

"BROLL - FÜR IMMER TOT" - Jürgen Vogel, Laurence Rupp - © Aichholzer Film/Petro Domenigg

BROLL - FÜR IMMER TOT
Regie: Harald Sicheritz (AT 2020)

Laurence Rupp und Jürgen Vogel als „Broll“-Ermittlerduo
Harald Sicheritz inszeniert Romanverfilmung „Für immer tot“

Noch bevor seine „Totenfrau“-Trilogie die Bestsellerlisten eroberte, entwickelte Bernhard Aichner eine mittlerweile ebenfalls Kult gewordene Romanreihe: In seinen Max-Broll-Krimis erzählt der mehrfach preisgekrönte Tiroler Schriftsteller vom Totengräber Max Broll und dem ehemaligen Fußballprofi Baroni, die als eines der wahrscheinlich ungewöhnlichsten Ermittlerduos der Gegenwart auf Verbrecherjagd gehen.

ORF und ZDF bringen „Für immer tot“, den zweiten Krimi der Reihe, nun auch auf die Fernsehbildschirme und schicken darin Laurence Rupp und Jürgen Vogel auf Spurensuche.

MEHR INFORMATIONEN ZU "BROLL - FÜR IMMER TOT"

Jürgen Vogel, Laurence Rupp - © Aichholzer Film/Petro Domenigg  
   
   
IN POST-PRODUKTION (TV)    

Harald Krassnitzer, Adele Neuhauser, Claudia Jüptner-Jonstorff, Erol Nowak, Günter Franzmeier - © ORF/Petro Domenigg

TATORT - VERSCHWÖRUNG
Regie: Claudia Jüptner-Jonstorff (AT 2020)

Kaum ist der ORF-„Tatort – Unten“ (AT) im Kasten, stehen Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser auch schon wieder für den nächsten Einsatz vor der Kamera: Einer „Verschwörung“ (AT) ist das Erfolgsduo diesmal auf der Spur, wenn es den Tod eines hohen Beamten des Innenministeriums aufzuklären gilt, der weite Kreise zu ziehen scheint. Für Chefinspektor Moritz Eisner ist das der bereits 50. Austro-„Tatort“-Einsatz.

In weiteren Rollen des Austro-Krimis, der seit Freitag, dem 26. Juni 2020, in Wien und Umgebung entsteht, spielen u. a. auch Hubert Kramar, Christina Scherrer, Günter Franzmeier, Lili Epply, Stefan Fent, Matthias Franz Stein, Serge Falck, Maria Fliri und Michael Dangl. Sowohl Claudia Jüptner-Jonstorff (Regie) als auch Ivo Schneider (Drehbuch) feiern mit diesem Film ihr „Tatort“-Debüt. Die Dreharbeiten dauern bis Ende Juli. Zu sehen ist „Tatort – Verschwörung“ (AT), eine Produktion des ORF, hergestellt von Cult Film, voraussichtlich 2021 in ORF 2.

MEHR INFORMATIONEN ZU "TATORT - VERSCHWÖRUNG"

Harald Krassnitzer, Adele Neuhauser, Claudia Jüptner-Jonstorff, Erol Nowak,
Günter Franzmeier - © ORF/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 31.10.2020 - 20.15 - ORF2    

"VIENNA BLOOD" - © MR-Film/Petro Domenigg

VIENNA BLOOD - DIE LETZTE SEANCE
Regie: Robert Dornhelm (AT 2018/2019)

Mord, Dekadenz und Geisterbeschwörung: ein Krimi aus dem Wien der Jahrhundertwende. Der Tod des Mediums Charlotte Löwenstein gibt Inspektor Oskar Rheinhardt Rätsel auf. Es gibt keine Spuren von Gewalt, ein Abschiedsbrief deutet auf Selbstmord hin. Allerdings ist die Waffe unauffindbar und die Leiche befindet sich in einem von innen verschlossenem Raum. Reinhardt glaubt weder an den Selbstmord noch auf das Wirken übersinnlicher Kräfte. Der junge Arzt und angehende Psychoanalytiker Dr. Max Liebermann, der ihn sehr zu Rheinhardts Ärger im Rahmen eines Forschungsprojektes begleitet, stellt sich bald als cleverer Partner heraus.

Vienna Blood - © MR-Film/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 01.11.2020 - 20.15 - ORF2    

"VIENNA BLOOD" - © MR-Film/Petro Domenigg

VIENNA BLOOD - KÖNIGIN DER NACHT
Regie: Umut Dag (AT 2018/2019)

Ganz Wien leidet unter dem eiskalten Winter. Und unter den bizarren Morden eines Serientäters. Groteske Verstümmelungen, geheime Symbole und eine scheinbar zufällige Auswahl seiner Opfer sind seine Handschrift. Die Ermittlungen führen Oskar und Max in extreme nationalistische Kreise. Das Verhalten des Täters, die Hinweise an den Tatorten stellen sie lange vor ein unlösbares Rätsel. Nach und nach fügen sich die Morde zu einem schockierenden Puzzle zusammen. Gleichzeitig hat Max Liebermann mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen. Seine Faszination mit seiner ehemaligen Patientin Amelia lassen ihn an seiner bevorstehenden Hochzeit zweifeln.

Vienna Blood - © MR-Film/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 02.11.2020 - 20.15 - ORF2    

"VIENNA BLOOD" - © MR-Film/Petro Domenigg

VIENNA BLOOD - DER VERLORENE SOHN
Regie: Umut Dag (AT 2018/2019)

An der abgelegenen Militärakademie St. Florian wird ein junger Kadett tot aufgefunden. Inspektor Reinhardt muss einmal mehr seinen Freund Dr. Max Liebermann um seine Expertise bei der Ermittlung bitten. Innerhalb der Akademie herrscht ein ständiger Machtkampf. Der Verdacht fällt auf eine Gruppe von Kadetten mit einer Vorliebe für gefährliche sadistische Spiele. Als sich herausstellt, dass das Opfer ein häufiger Gast der Ehefrau des stellvertretenden Direktors war, ändert sich die Motiv-Lage. Liebermann setzt die neuesten Erkenntnisse der Psychoanalyse ein, um in die dunkelsten Winkel der menschlichen Seele vorzudringen. Gleichzeitig verfolgt Oskar die Spur eines politischen Terroristen, der offenbar ein Attentat plant. Max begibt sich in seiner Ermittlung in die gefährliche Welt der Spionage, wo seine Entscheidungen den Zusammenhalt der Monarchie beeinflussen werden.

Vienna Blood - © MR-Film/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 05.11.2020 - 00.05 - ORF2    

Bibiana Zeller und Libgart Schwarz in "TAXI FÜR EINE LEICHE" - Regie: Wolfgang Murnberger

TAXI FÜR EINE LEICHE
Regie: Wolfgang Murnberger (AT 2002)

Ein Kino in der Wiener Vorstadt. Nach Ende der Vorstellung sitzt plötzlich eine Leiche im Saal. Der mysteriöse Krawattenmörder hat wieder zugeschlagen. Gemeinsam mit ihrem Freund Schorsch - dem Oberkellner vom "Nachtigall"- will die Kinobesitzerin Hermine die "geschäftsschädigende" Leiche unauffällig los werden. Doch die ist plötzlich wieder verschwunden. Im Zuge der Ermittlungen geraten nicht nur Hermine und Schorsch, sondern auch Lotte und Wurli, freizügige Friseurin und eifersüchtiger Taxifahrer, sowie der sonderbare Gabriel unter Verdacht. Schlimmer noch: Die Stammgäste des Café Nachtigall verdächtigen einander gegenseitig.

MEHR INFORMATIONEN ZU "TAXI FÜR EINE LEICHE"

Bibiana Zeller, Libgart Schwarz - © Aichholzer Film/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 07.11.2020 - 11.25 - ORF2    

Bibiana Zeller und Dieter Hallervorden in "LIVE IS LIFE 2 - Der Himmel soll warten" - Regie: Wolfgang Murnberger

LIVE IS LIFE 2 - DER HIMMEL SOLL WARTEN
Regie: Wolfgang Murnberger (AT 2012)

Nach dem Millionenpublikum der ORF/SWR-Komödie „Live Is Life – Die Spätzünder“ (bis zu 1,03 Millionen im Februar 2010) geht die gesammelte Mannschaft rund um Joachim Fuchsberger, Jan Josef Liefers, Ursula Strauss, Dieter Hallervorden, Hans Michael Rehberg und Bibiana Zeller in die zweite Runde.

In der ORF/BR-Fortsetzung „Live Is Life 2 – Der Himmel soll warten“ wollen es die munteren Senioren noch einmal wissen. Obwohl sie die Tour abgebrochen haben und in ihre Residenz zurückgekehrt sind, haben sie die Nase voll von Seniorentellern und Bevormundungen. Erneut legen sie ihre Gehhilfen zur Seite und nehmen ihr Leben selbst in die Hand. Die ORF/BR-Komödie erzählt eine Geschichte über alte Menschen, die der Geriatrie noch einmal entfliehen.

Bibiana Zeller, Dieter Hallervorden - © ORF/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 11.11.2020 - 11.30 - ORF2    

Gisela Schneeberger, Erwin Steinhauer in "FÜR DICH DREH ICH DIE ZEIT ZURÜCK" - Regie: Nils Willbrandt

FÜR DICH DREH ICH DIE ZEIT ZURÜCK
Regie: Nils Willbrandt (AT 2016)

Seit mehr als 40 Jahren sind Hartmut und Erika ein Paar, doch Erika hat Alzheimer - und die gemeinsamen Erinnerungen verblassen immer mehr. Hartmut ist überzeugt: Wenn er es schaffen würde, die Zeit zurückzudrehen, könnte er Erika, die Liebe seines Lebens, wieder zurückholen. So lässt er die 70er Jahre wiederaufleben und gestaltet ihre gemeinsame Wohnung um. Doch bei ihrer Reise in die Vergangenheit kommen Familiengeheimnisse ans Licht, die besser in Vergessenheit geblieben wären.

MEHR INFORMATIONEN ZU "FÜR DICH DREH ICH DIE ZEIT ZURÜCK"

Gisela Schneeberger, Erwin Steinhauer
© Monafilm/Petro Dmenigg
 
   
   
IM TV: 13.11.2020 - 22.25 - 3sat    

Andreas Kiendl in "MEIN FLEISCH UND BLUT" - Regie: Michael Ramsauer

MEIN FLEISCH UND BLUT
Regie: Michael Ramsauer (AT 2015)

Die Ehe von Martin und Katharina droht an der Entwicklungsstörung ihres 6-jährigen Sohnes Tobias zu zerbrechen. Als ein junges Pärchen ins Nachbarhaus einzieht und sich mit der Familie anfreundet, beginnt sich Tobias mehr und mehr zu öffnen. Seine Eltern sind überglücklich, doch dann entdeckt Martin, dass die neuen Nachbarn nicht zufällig die Nähe seines Sohnes suchen und einen schrecklichen Plan verfolgen.

MEHR INFORMATIONEN ZU "MEIN FLEISCH UND BLUT

Andreas Kiendl - © Allegro Film/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 14.11.2020 - 08.55 - ORFlll    

Ursula Strauss, Mišel Matičević: "Die Abstauber" - Regie: Wolfgang Murnberger

DIE ABSTAUBER
Regie: Wolfgang Murnberger (AT/DE 2010)

Carmen und Chris arbeiten in derselben Bank. Carmen nachts als Putzfrau um sich und ihre beiden Kinder über die Runden zu bringen, Chris als Boni-verwöhnter Star-Banker. Als Chris kurz vor Weihnachten ein zweistelliger Millionenbetrag abgeht fällt sein Stern ins Bodenlose.

Vom Strahlemann der Bank wird er über Nacht zum Buhmann der Nation. Ausgerechnet Carmen, die selbst nichts hat, nimmt sich seiner an. Ist es möglich, dass Chris als Sündenbock für einen groß angelegten Anlagebetrug herhalten soll?

MEHR INFORMATIONEN ZU "DIE ABSTAUBER"

 Ursula Strauss, Mišel Matičević
 © MR Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 15.11.2020 - 14.30 - ORF2    

Karl Merkatz in "BOCKERER IV" - Regie: Farnz Antel

BOCKERER IV
Regie: Franz Antel (AT 2003)

Im Jahr 1968 hat sich Karl Bockerer nach vielen Anläufen entschlossen, seine langjährige, verwitwete Haushälterin Anna zu heiraten. Gustl, den er nach Kriegsende als Sohn aufgenommen hat, will in der tschechischen Kleinstadt Kostelec einen Fleischhauerladen eröffnen und lädt die Bockerers ein, ihre Hochzeitsreise zu ihm und seiner Elena zu machen. Der "Prager Frühling", von dem jetzt überall so viel geredet wird, verspricht schöne Flitterwochen und auch Freund Hatzinger wird auf die Reise mitgenommen. Schon bald nach der Ankunft in Kostelec muss Bockerer erkennen, dass der "Kommunismus mit menschlichem Antlitz" noch ein Wunschtraum ist.

MEHR INFORMATIONEN ZU "BOCKERER IV"

Karl Merkatz - © epo Film/Petro Domenigg  
   
IM TV: 19.11.2020 - 00.05 - ORF2    

Christiane Hörbiger, Udo Kier in "DIE GOTTESANBETERIN" - Regie: Paul Harather

DIE GOTTESANBETERIN
Regie: Paul Harather (AT 2000)

hristiane Hörbiger in ihrer Glanzrolle als Männer mordende Trixi Jancik. Als Ehemann Nummer eins Trixis Liebe zur Rennbahn nur über seine Leiche gestatten will nimmt sie ihn beim Wort. Mit einer Serie von Giftmorden und anschließenden Erbschaften ebnet Trixi sich den Weg zu Glück und Wohlstand, bis am Ende gar die große Liebe winkt. Zumindest deutet alles darauf hin.

ZUR FOTOGALERIE VON "DIE GOTTESANBETERIN

Christiane Hörbiger, Udo Kier - © Allegro Film/Petro Domenigg  
   
   
IM KINO    

Simon Morzé, Bruno Ganz: "DER TRAFIKANT" - Regie: Nikolaus Leytner

DER TRAFIKANT
Regie: Nikolaus Leytner (AT/DE 2017)

Die deutsch-österreichische Kinoproduktion erzählt 1937 in Wien die Geschichte von Franz, der Lehrling in einer Trafik ist und hier das Leben und die Liebe kennen lernt. Gut, dass er dazu einen Stammkunden und Experten zu Rate ziehen kann: Sigmund Freud . Dem allerdings ist das weibliche Geschlecht ein kaum minder großes Rätsel. Franz, sein neuer Freund Freud, die junge böhmische Varietétänzerin Anezka, in die Franz unglücklich verliebt ist, und der couragierte Trafikbesitzer Otto geraten in den Strudel der sich dramatisch zuspitzenden politisch-gesellschaftlichen Ereignisse.

In den Hauptrollen spielen Simon Morzé, Bruno Ganz, Johannes Kirsch, Emma Drogunova, Regina Fritsch, Karoline Eichhorn uva.

Simon Morzé, Bruno Ganz
© epofilm/Glory Film/Petro Domenigg
 
   
   

ZUM PORTFOLIO VON PETRO DOMENIGG [...]