F  I  L  M  S  T  I  L  L  S . A  T

 


| IN PRODUKTION | AKTUELLE SENDETERMINE l FILMSTARTS l


Letztes Update von FILMSTILLS.AT 18.7.2021

 

ZUM PORTFOLIO VON PETRO DOMENIGG [...]

   
   
IN PRODUKTION (KINO)    

"Geschichten vom Franz" - Nora Reidinger, Leo Wacher, Jossi Jantschitsch

GESCHICHTEN VOM FRANZ
Regie: Johannes Schmid

Der zeitlose Kinderbuchklassiker von Christine Nöstlinger als großes Leinwandabenteuer für die ganze Familie.

Als der Franz (Jossi Jantschitsch) den Influencer Hank Haberer (Philipp Dornauer) entdeckt, sind seine zwei besten Freunde die Gabi (Nora Reidinger) und der Eberhard (Leo Wacha) zunächst skeptisch. Aber der Franz als der ewig Kleinste in der Klasse, mit seiner unberechenbaren Pieps-Stimme, ist für Ratschläge dieser Art sehr zu haben! Denn neben seinem Lehrer Zick Zack (Rainer Egger), bereitet ihm neuerdings auch die Klassenqueen Elfi (Arwen Hollweg) Kopfzerbrechen. Dass der scheinbar einfache Weg doch nicht zum Ziel führt, wird dem Franz spätestens dann klar, als die Gabi plötzlich fort ist. Selbst die Mama (Ursula Strauss) und der Papa (Simon Schwarz) sind ratlos, und die Gabi Eltern (Julia Edtmeier, Deniz Cooper) sowieso. Also machen sich der Franz und der Eberhard – vorbei am Hausschreck Frau Berger (Maria Bill) – ganz allein auf die abenteuerliche Suche, und das Trio findet am Ende wieder, was sie schon verloren glaubten: die beste Freundschaft, die es geben kann.

Nora Reidinger, Leo Wacher, Jossi Jantschitsch
© Geyrhalter Filmproduktion /Petro Domenigg
 
   
   
IN PRODUKTION (TV)    

"Tage, die es nicht gab" - Franziska Weisz, Diana Amft, Anna Katharina Maier, Franziska Hackl, Jasmin Gerat - © MR Film /Petro Domenigg

TAGE, DIE ES NICHT GAB
Regie: Anna Katharina Maier, Mirjam Unger

Vier Frauen, ein (vermeintlicher) Selbstmord und Geheimnisse, die sogar den besten Freundinnen verborgen bleiben. „Tage, die es nicht gab“ (AT) erleben Franziska Weisz, Diana Amft, Jasmin Gerat und Franziska Hackl, die seit Donnerstag, dem 27. Mai 2021, für die gleichnamige neue ORF/MDR-Serie in Wien und Umgebung vor der Kamera stehen. Gemeinsam gehen sie durch die Höhen und Tiefen des Lebens – bis in ihrem Umfeld ein Mord passiert und die lange Freundschaft auf eine harte Probe gestellt wird.

An der Seite des österreichisch-deutschen Quartetts spielen u. a. auch Sissy Höfferer, Andreas Lust, Richard Kavanian, Jutta Speidel, Wanja Mues, Stefan Pohl, Tobias Resch und Harald Krassnitzer. Inszeniert werden die acht 48-minütigen Episoden vom Frauenpower-Duo Anna-Katharina Maier und Mirjam Unger.Die Dreharbeiten zu dieser neuen ORF-1-Serie dauern voraussichtlich bis Anfang September.

Franziska Weisz, Diana Amft, Anna Katharina Maier,
Franziska Hackl, Jasmin Gerat -
© MR Film /Petro Domenigg
 
   
   
IN PRODUKTION (TV)    

Andreas Kiendl, Brigitte Kren, Martin Gruber, Stefan Jürgens, Lilian Klebow: "Soko Donau", "Soko Wien" 2021 - Staffel 17

SOKO DONAU/SOKO WIEN 17 (2021)
Regie: Sophie Allet-Coche, Katharina Heigl, Holger Barthel, Olaf Kreinsen

Gemeinsam mit Brigitte Kren, Andreas Kiendl, Lilian Klebow, der frisch gebackenen Romy-Preisträgerin Maria Happel und Helmut Bohatsch steht seit Montag, dem 17. Mai 2021, erstmals auch Martin Gruber vor der Kamera. Martin Gruber, der dem Publikum als langjähriger Leiter der „Bergretter“ bekannt ist, folgt in der aktuellen 17. Staffel als Kriminalhauptkommissar Max Herzog Major Carl Ribarski (Stefan Jürgens) nach, der die Serie mit der Auftaktfolge verlässt.

In Episodenrollen (erster Drehblock) spielen u. a. Erika Deutinger, Enzo Gaier, Markus Freistätter, Johannes Krisch, Martin Muliar, Heidelinde Pfaffenbichler und Matthias Franz Stein. Regie führen Sophie Allet-Coche, Katharina Heigl, Holger Barthel und Olaf Kreinsen. Die Dreharbeiten zu den insgesamt 16 neuen Folgen – darunter übrigens auch die 250. Jubiläumsepisode – gehen auch diesmal wieder in Wien, Niederösterreich und der Steiermark und voraussichtlich bis November über die Bühne. Zu sehen ist diese 17. Staffel voraussichtlich 2022 in ORF 1.

Andreas Kiendl, Brigitte Kren, Martin Gruber, Stefan Jürgens, Lilian Klebow
© Satel Film /Petro Domenigg
 
   
   
IN POST-PRODUKTION (TV)    

"Meiberger - Der Film" (c) Mona Film/Petro Domenigg

MEIBERGER - DER FILM
Regie: Michael Podogil (AT 2021)

Nach drei erfolgreichen Staffeln mit 20 Episoden ermittelt der beliebte Gerichtspsychologe Thomas Meiberger erstmals in einem Spielfilm.

"Meiberger - Der Film"
© Monafilm /Petro Domenigg
 
   
   
IN POST-PRODUKTION (TV)    

"VORSTADTWEIBER 6" - Maria Köstlinger, Ines Honsel, Nina Proll - © MR Film /Petro Domenigg

VORSTADTWEIBER 6
Regie: Harald Sicheritz (AT 2021)

In Wien laufen gerade die Dreharbeiten zum zweiten Drehblock der 6.Staffel.
Regie führt Harald Sicheritz.


Die Vorstadtweiber starten noch ein allerletztes Mal so richtig durch. Mit "Vorstadtweiber 6" entstand die sechste und damit abschließende Saison des ORF-1-Serienhits. Und so viel darf schon verraten werden: Die neuen Folgen bieten nicht nur alles, was das Publikum an den „Vorstadtweibern“ schon immer geliebt hat, sondern sogar noch einiges mehr. Denn sie haben es in sich, die last orders in der Vorstadt. Neben den „Vorstadtweibern“ Nina Proll, Maria Köstlinger, Hilde Dalik und Ines Honsel gibt es auch ein Wiedersehen mit Gerti Drassl, Simon Schwarz und Peter Marton.

Maria Köstlinger, Ines Honsel, Nina Proll: "VORSTADTWEIBER"
© MR Film /Petro Domenigg
 
   
   
IN POST-PRODUKTION (TV)    

"DIE IBIZA AFFÄRE" - Cosima Lehninger, Andreas Lust, Anna Gershkova, Nicholas Ofczarek, Julian Looman - © Petro Domenigg/Sky Studios/W&B Television/epo film

DIE IBIZA AFFÄRE
Regie: Christopher Schier (DE/AT 2021)

Nach den Dreharbeiten auf Ibiza, wird die vierteilige Serie über den spektakulären Politskandal nun in Wien abgeschlossen.

Für die Besetzung konnte ein hochkarätiges Darsteller-Ensemble verpflichtet werden: Nicholas Ofczarek ("Der Pass") spielt den Privatdetektiv Julian H., der gemeinsam mit einem Wiener Anwalt, verkörpert von David A. Hamade, als Drahtzieher hinter dem heimlich aufgezeichneten Video gilt. Das Video, das ein mehrstündiges Treffen zwischen Heinz-Christian Strache und Johann Gudenus mit einer vermeintlichen russischen Oligarchin in einer Finca auf Ibiza dokumentiert, wurde am 17. Mai 2019 von der Süddeutschen Zeitung (SZ) und dem Spiegel veröffentlicht und löste einen Politskandal ungeahnten Ausmaßes aus.
Die Rolle des ehemaligen österreichischen Vizekanzlers Heinz-Christian Strache wird von Andreas Lust ("Lindenberg! Mach dein Ding") übernommen, die des ehemaligen Klubobmanns Johann Gudenus von Julian Looman ("Nightlife"). Stefan Murr und Patrick Güldenberg spielen die beiden Journalisten, die das Video als Erste veröffentlicht haben.

MEHR INFORMATIONEN ZU "DIE IBIZA AFFÄRE"

"DIE IBIZA AFFÄRE"
© Petro Domenigg/Sky Studios/W&B Television/epo film
 
   
   
IM TV: ab 13.06.2021 - 21.05 - ORF1    

Serkan Kaya, Johannes Zirner: "DIE DETEKTIVE" - Regie: Michi Riebl

DIE DETEKTIVE
Regie: Michi Riebl

Ausgestattet mit Lupe, Fernglas und Boxhandschuhen gehen Felix Kukla (Johannes Zirner) und Ronnie Galafinides (Serkan Kaya) gemeinsam unter die Sherlock Holmes des 21. Jahrhunderts. Zu einem kongenialen Ermittlerduo werden die beiden Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber höchst unfreiwillig: Denn nach dem Tod ihres Vaters erfahren sie nicht nur, dass sie Halbbrüder sind, sondern müssen von einem Tag auf den anderen auch dessen Detektei übernehmen.

MEHR INFORMATIONEN ZU "DIE DETEKTIVE"

 Serkan Kaya, Johannes Zirner - © MR-Film/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 24.07.2021 - 13.50 - ORF2    

Götz George, Christiane Hörbiger, Marie Christine Friedrich: BLATT & BLÜTE - Regie: Michael Kreindl

BLATT & BLÜTE - Die Erbschaft
Regie: Michael Kreindl (AT 2003)

Ausgerechnet eine Beerdigung führt die Ex-Eheleute Victoria und Vincent wieder zusammen. Und das Vermächtnis der Verblichenen hat es in sich: Victorias Wahltante hat ihr Erbe per Testament nämlich als Rätsel-Rallye gestaltet - wohl im Wissen um ihre geldgierige Sippschaft. So nimmt Victoria den turbulenten Wettlauf um ein großes Vermögen auf, ein Wettlauf, an dem sich auch Vincent tatkräftig beteiligt - wenngleich auch nicht wirklich aus reiner Uneigennützigkeit.

MEHR INFORMATIONEN ZU "BLATT UND BLÜTE"

Götz George, Christiane Hörbiger, Marie Christine Friedrich
© Dor Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 27.07.2021 - 22.25 - 3sat    

Ursula Strauss in "SCHNELL ERMITTELT - Schuld"

SCHNELL ERMITTELT - SCHULD
(Spielfilm)

Regie: Michi Riebl (AT 2012)

Angelika Schnell ist zurück. Wie sie allerdings zurück ist, das weiß sie selbst nicht so genau. Und sie weiß auch nicht, ob sie überhaupt zurück sein will. Somit sind auch Franitschek, Maja und Kemal unsicher, ob die Chefin jetzt wieder die Chefin ist - oder nicht. Aber weil Angelika so ist wie sie ist, tut sie bald wieder das, was sie am besten kann und mischt sich einen Fall von häuslicher Gewalt ein, der bei näherer Betrachtung gar nicht so häuslich ist, sondern bis in die höchsten politischen Kreise in Guatemala hineinreicht. Schnell ist Angelika mit brutal misshandelten Frauen konfrontiert und mit einem Psychiater, der in seinen Klienten vor allem Versuchskaninchen sieht. Und im Auge dieses Sturms steht die Ärztin und Frauenaktivistin Ana Sofia Pinero, die sich von einem früheren Peiniger verfolgt fühlt und deren blanke Angst sie zu Angelika führt. Doch Angelika sieht in den Augen dieser Frau weit mehr als nur Angst. Sie sieht Schmerz. Und sie sieht Schuld.

MEHR INFORMATIONEN ZU "SCHNELL ERMITTELT - SCHULD"

Ursula Strauss, Rudolf Melichar - © ORF/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 27.07.2021 - 23.50 - 3sat
IM TV: 29.07.2021 - 23.55 - 3sat
IM TV: 03.08.2021 - 23.55 - 3sat
IM TV: 05.08.2021 - 23.55 - 3sat
   

Pregau - ein Film von Nils Willbrandt

PREGAU
Regie: Nils Willbrandt (AT 2015)

Die steirische Kleinstadt Pregau. Bürgerliche Fassaden, dahinter ein Sumpf. Maximilian Brückner, Ursula Strauss, Robert Palfrader, Armin Rohde, Antoine Monot Jr., Zoë Straub u.v.m. verstricken sich in einer Spirale aus Nötigung, Erpressung und Mord...

Polizist Hannes Bucher (Maximilian Brückner) hat vor Jahren in den Familien-Clan der Brüder Hartmann (Wolfgang Böck und Karl Fischer) eingeheiratet. Hannes liebt seine Frau Maria (Ursula Strauss) und seine behinderte Tochter Sandra (Antonia Jung) über alles. Doch die Ehe bröckelt. Bei einer nächtlichen Fahrzeugkontrolle ertappt er seine Nichte Rosa (Zoë Straub), die betrunken und ohne Führerschein gefahren ist und ihren Freund Gregor Hölzl (Michael Glantschnig). Um Hannes von der Anzeige abzubringen, verführt Rosa ihn. Gregor wird Zeuge. Damit nimmt das Verhängnis seinen Lauf.

ZUR XXL-FOTOGALERIE "STANDFOTOS" VON "PREGAU"

Pregau - ein Film von Nils Willbrandt
©Mona Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 29.07.2021 - 22.25 - 3sat    

Maria Bill in "SCHNELL ERMITTELN - ERINNERN" - Regie: Michi Riebl

SCHNELL ERMITTELT - ERINNERN (Spielfilm)
Regie: Michi Riebl (AT 2012)

Aus der Mauer einer alten Villa fällt nach einem Wasserrohrbruch ein Skelett, der Villenbesitzer gesteht einen Mord. Doch: Das Skelett ist an die 60 Jahre alt - und der vermeintliche Mörder dement. Ein scheinbar sinnloser Fall? Nicht für Angelika Schnell. Denn sie weiß: Das menschliche Gehirn ist unberechenbar in seinem Umgang mit Vergessen und Erinnern. Und wie sich herausstellt auch unbarmherzig.

MEHR INFORMATIONEN ZU "SCHNELL ERMITTELT - ERINNERN"

Maria Bill
© ORF / Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 04.08.2021 - 20.15 - 3sat    

Sina Reiß und Franz Hartwig in "DIE TOTEN VOM BODENSEE" Teil4: "Die Braut" - Regie: Hannu Salonen

DIE TOTEN VOM BODENSEE 4
DIE BRAUT

Regie: Hannu Salonen (AT/DE 2016)

Für Christian Höflinger und seine Braut Maja sollte es der schönste Tag im Leben werden, doch die traditionelle Brautentführung endet dramatisch: Die Braut wird ermordet aufgefunden. Hatte jemand etwas dagegen, dass die schöne Maja in die wohlhabende Familie Höflinger einheiratet? Oder liegt das Motiv in Majas Engagement im Naturschutz? Im Laufe der Ermittlungen enthüllen Zeiler und Oberländer eine Familientragödie, die weit in Christians Kindheit zurückgeht.

ZUR FOTOGALERIE VON "DIE TOTEN VOM BODENSEE 4"

Sina Reiß, Franz Hartwig
© Graf Film/Rowboat Film / Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 05.08.2021 - 20.15 - 3sat    

Nora von Waldstätten, Matthias Koeberlin: "DIE TOTEN VOM BODENSEE" - Regie Hannu Salonen

DIE TOTEN VOM BODENSEE 5
ABGRUNDTIEF

Regie: Hannu Salonen (AT/DE 2016)

Die Wasserschutzpolizei hat die mit Eisenketten umschlungene Leiche eines jungen Mädchens geborgen. Bei der Toten handelt es sich um Marie Häusler, ein Mädchen mit Trisomie 21, das vor 15 Jahren, kurz vor ihrem 18. Geburtstag, spurlos verschwunden ist. Zeiler und Oberländer wirbeln viel Staub in einer scheinbar friedlichen Gemeinde auf und zwingen alle Beteiligten und sich selbst, zu einem Tabu-Thema Stellung zu beziehen.

ZUR FOTOGALERIE VON "DIE TOTEN VOM BODENSEE 5"

Nora von Waldstätten, Matthias Koeberlin
© Graf Film/Rowboat Film / Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 05.08.2021 - 22.25 - 3sat    

Ursula Strauss in "SCHNELL ERMITTELT - EINSAMKEIT" - Regie: Andreas Kopriva

SCHNELL ERMITTELT - EINSAMKEIT
(Spielfilm)

Regie: Andreas Kopriva (AT 2015)

Ein Versicherungsmanager, der von der Decke baumelt, eine kopflose Frauenleiche mit einem Ei im Nabel, Oberst Schuster, der Einsparungen fordert und zu guter Letzt ein Wasserrohrbruch, der ihre Wohnung unbewohnbar macht: Angelika Schnells Leben steckt voller spannender Herausforderungen. Aber nichts läuft, wie sie es sich vorstellt. In Ermangelung anderer Alternativen wohnt Familie Schnell wieder unter einem Dach, und zwar unter dem ihres Ex-Mannes Stefan. Oberst Schuster konfrontiert Angelika damit, dass ihre Sonderabteilung eingespart wurde und als eine dritte Leiche auftaucht, gerät sie auch noch öffentlich unter Druck, ganz zu schweigen vom Kollegen der Wirtschaftskriminalität, der ihr in den Fall hineingrätscht.

Ursula Strauss - © MR Film/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 05.08.2021 - 00.05 - ORF2    

Karl Markovics, Ottfried Fischer, Dietmar Mössmer, Karl Merkatz: "Drei Herren" - ein Film von Nikolaus Leytner

DREI HERREN
Regie: Nikolaus Leytner (AT 1997)

Die Herren Dölken, Ivo und Sichel - drei liebenswert-harmlose Insassen einer Irrenanstalt - sollen den Sommer im offenen Vollzug am Land verbringen. Die lang ersehnte Reise endet vorzeitig - mit einer Herzattacke des Buschauffeurs. Auf das Selbstverständlichste glauben sich die drei Herren am Ziel und nehmen im nächstgelegenen Dorf Quartier. Während sie ohne Zögern beginnen, ihren skurrilen Beschäftigungen nachzugehen und Bekanntschaften mit den Außenseitern der Dorfgemeinschaft zu schließen, geraten das übrige Dorf und seine Honoratioren in helle Aufregung: Die Kunde von den drei entsprungenen Anstaltsinsassen macht schnell die Runde. Eine flächendeckende Treibjagd wird organisiert. Eine Jagd, der sich auch - aus Interesse und unerkannt - unsere drei Herren anschließen.
Karl Markovics, Ottfried Fischer, Dietmar Mössmer, Karl Merkatz
© Allegro Film/Petro Domenigg
 
   
   
06.08.2021 -  20.15 -  ORFlll    

Peter Simonischek - © Petro Domenigg l FILMSTILLS.AT

DANIEL KÄFER - DIE VILLEN DER FRAU HÜRSCH
Regie: Julian Roman Pölsler (AT/DE 2004)

Käfers erfolgreiches Berufsleben als Chefredakteur ist seit wenigen Wochen Vergangenheit. Jetzt will er im Ausseerland, wo er die schönsten Sommerferien verbrachte, über seine Zukunft nachdenken. Die Heimkehr in das Reich seiner Kindheit entpuppt sich als ein gefährliches Labyrinth, das ihn in die dunklen Geheimnisse der Ausseer verstrickt.

Am Ende hat Käfer drei Freundinnen, ist ratlos wie zuvor, fühlt sich aber um ein unmessbares Stück vertrauter mit der Ferienwelt seiner Kindheit.

Peter Simonischek - © Petro Domenigg l FILMSTILLS.AT  
   
   
IM TV: 07.98.2021 - 13.30 - ORF2    

DIE EHRE DER STRIZZIS
Regie: Peter Weck (AT 1998)

Paul und Max Schäfer, Vater und Sohn und zwei ausgekochte Trickbetrüger, planen gemeinsam den ganz großen Coup, bei dem diesmal alles stimmen soll. Doch bald liegen die beiden einander wieder in den Haaren. Nun soll ein Wettkampf entscheiden, wer von beiden der Bessere ist und das Sagen hat. Doch irgendjemand spielt falsch und beide geraten in eine gefährliche Falle. Es bleibt nur ein Ausweg: Die beiden müssen zusammenarbeiten. Das ist zwar das Letzte, was sie wirklich tun wollen, doch immerhin geht es um ihren Kopf und um sehr viel Geld.

Katharina Böhm, Johannes Silberschneider, Rainhard Fendrich, Peter Weck - © Cinevista/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 10.08.2021 - 00.25 - ORF1    

"Hurensohn" - ein Film von Michael Sturminger

HURENSOHN
Regie: Michael Sturminger (AT 2009)

Mit drei Jahren musste Ozren seiner Mutter nur beim Schlafen zuschauen, um zu wissen, dass sie die schönste Frau der Welt ist. Eine Königin. Mit neun Jahren konnte er nicht verstehen, warum ihn die Leute auf der Straße einen Hurensohn schimpfen, obwohl seine Mutter als Kellnerin arbeitet und nur deshalb am Abend so selten zuhause ist. Mit 16 weiß Ozren Bescheid. Er hat viel gelernt. Über das Geld von der Mama, über den lieben Gott von Tante Ljiljana, über die Welt von Onkel Ante und über die Hurenmädchen von Pepi. Jetzt will er hinter das ganze Geheimnis seiner Mutter kommen. Aber gerade das führt zur Tragödie.

FOTOGALERIE "HURENSOHN"

Chulpan Khamatova
© Aichholzer Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 12.08.2021 - 00.05 - ORF2    

Heio von Stetten und Vasiliki Roussi in "DIE MUTPROBE" - Regie: Holger Barthel

DIE MUTPROBE
Regie: Holger Barthel (AT 2009)

Die Familienrichterin Sabine kehrt anlässlich eines Klassentreffens in ihr Heimatdorf zurück. sie will eigentlich noch am selben Abend wieder zurück nach Wien, da verschwindet die Tochter ihrer Jugendliebe Leonhardt spurlos. Leonhardt bittet sie, zu bleiben - wenn schon nicht ihm zuliebe, so doch wenigstens, um seine Frau moralisch zu unterstützen. Sabine willigt ein, doch der unverhofft lange Aufenthalt in der alten Heimat wird zu einer Reise in die eigene Vergangenheit, auf der sie sich ihrem schlimmsten Albtraum stellen.

MEHR INFORMATIONEN ZU "DIE MUTPROBE"

Heio von Stetten, Vasiliki Roussi - © Epo Film/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 17.08.2021 - 00.30 - ORF1    

IKARUS
Regie: Bernhard Weirather (AT 2001)

Lena ist heimatlos. In der Großstadt konnte sie nicht Fuß fassen, am Land ist sie längst nicht mehr zu Hause und die große, weite Welt, die sie angeblich als Kellnerin auf einem Kreuzfahrtschiff bereist hat, kennt sie nur vom Hörensagen. Das Begräbnis des Großvaters ist ihr nun Anlass und Vorwand zugleich, ins Dorf zurückzukehren, in der Hoffnung vielleicht doch hier ihren Platz im Leben zu finden.

Merab Ninidze - © Allegro Film/Petro Domenigg  
   
   

ZUM PORTFOLIO VON PETRO DOMENIGG [...]