F  I  L  M  S  T  I  L  L  S . A  T

 

| NEWS | IM KINO | IM TV |
Letztes Update von FILMSTILLS.AT: 27.6.2017

 

ZUM PORTFOLIO VON PETRO DOMENIGG [...]

ZU "IN PRODUKTION" [...]

   
   
IN PRODUKTION    

Thomas W. Kiennast (DOP), Dominik Hartl (Regie), Elisabeth Wabitsch, Florian Gebhardt (Produktion): "Die letzte Party deines Lebens" - (c) Gebhardt Productions/Petro Domenigg

DIE LETZTE PARTY DEINES LEBENS
Regie: Dominik Hartl (AT 2017)

Endlich, die Matura ist geschafft! Nie mehr Schule! Das muss gefeiert werden und deshalb geht's mit tausenden anderen Maturanten auf eine Insel in Kroatien. Es soll die beste Party ihres Lebens werden, doch schon bald wird aus dem Spaß purer Ernst, und es geht ums nackte Überleben. Für Julia und ihre Freunde wird die Maturareise zum Horrortrip, von dem nicht alle zurückkehren werden.

MEHR INFORMATIONEN IN KÜRZE
Thomas W. Kiennast (DOP), Dominik Hartl (Regie),
Elisabeth Wabitsch, Florian Gebhardt (Produktion)
© Gebhardt Productions/Petro Domenigg
 
   
   
IN PRODUKTION    

Michael Steinocher in "Soko Donau/Soko Wien" - 13.Staffel 2017 - Regie: Holger Barthel, Holger Gimpel, Filippos Tsitos, Olaf Kreinsen - (c) Satel Film/Petro Domenigg

SOKO DONAU/SOKO WIEN Staffel 13/2017
Regie: Holger Barthel, Holger Gimpel, Filippos Tsitos, Olaf Kreinsen (AT 2017)

Seit Montag, dem 3. April 2017, entstehen in Wien, Nieder- und Oberösterreich sowie in der Steiermark 17 neue Folgen des ORF-Serienhits. Neu sind in dieser 13. Staffel aber nicht nur die Fälle: Denn als das bewährte Team um Stefan Jürgens, Lilian Klebow, Dietrich Siegl und Gregor Seberg, der noch für die ersten drei Folgen vor der Kamera steht, ganz nahe dran ist, einen Drogenring zu zerschlagen, bekommen die Ermittler Verstärkung von Michael Steinocher, der seinen kriminalistischen Spürsinn bereits als „CopStories"-Cop unter Beweis gestellt hat. Den Kieberern zur Seite stehen auch diesmal wieder Maria Happel, Helmut Bohatsch und Paul Matic.

ZU IN PRODUKTION...
Michael Steinocher - © Satel Film/Petro Domenigg  
   
   
IN POST-PRODUKTION    

Drehstart "Die Toten vom Bodensee 2017" - Nora Waldstätten, Matthias Koeberlin, Ulrike Beimpolld, Hannu Salonen, Stefanie Stappenbeck (c) Rowboat Film/Graf Film/Petro Domenigg

DIE TOTEN VOM BODENSEE 6+7 (2017)
Regie: Hannu Salonen (AT/DE 2017)

In doppelter Mission geht das österreichisch-deutsche Ermittlerduo erneut auf Verbrecherjagd, wenn am Bodensee seit Dienstag, dem 25. April, und noch bis Ende Juni der sechste („Der Wiederkehrer“) und siebente („Hopfen & Malz“) Film der Reihe "Die Toten vom Bodensee" entstehen.

Stefan Pohl steht in beiden Filmen wieder als Gerichtsmediziner vor der Kamera, erneut mit dabei sind auch Hary Prinz und Inez Bjørg David. In Episodenrollen sind u. a. August Schmölzer, Alexander Strobele und Ulrike Beimpold (Teil 6 „Die Wiederkehrer“) sowie Gregor Bloéb und Verena Altenberger (Teil 7 „Hopfen & Malz“) zu sehen. Hinter der Kamera steht ein bewährtes Team: Regie führt Hannu Salonen nach Drehbüchern von Timo Berndt. On air gehen die beiden neuen Filme voraussichtlich 2018 im ORF. „Die Toten vom Bodensee“ ist eine Produktion der Graf-Film mit Rowboat GmbH Köln in Koproduktion mit ORF und ZDF, gefördert vom Fernsehfonds Austria und dem Land Vorarlberg.

ZU IN PRODUKTION...
Nora Waldstätten, Matthias Koeberlin, Ulrike Beimpolld,
Hannu Salonen, Stefanie Stappenbeck
© Rowboat Film/ Graf Film/Petro Domenigg
 
   
   
IN POST-PRODUKTION    

VORSTADTWEIBER 3.Staffel (Folgen 26-30)
Regie: Harald Sicheritz (AT 2017)

Mit einem waghalsigen Plan und dessen weitreichenden Konsequenzen haben sich die „Vorstadtweiber" vergangenen Herbst in eine Drehpause verabschiedet. Die ersten fünf Folgen der dritten Staffel der ORF-Erfolgsserie sind also bereits abgedreht, fünf weitere stehen seit Mittwoch, dem 19. April, und voraussichtlich bis Ende Juni auf dem Drehplan. Und so sehr sich die „Vorstadtweiber" auch gegeneinander verschworen haben mögen, so gut können sie dann auch an ein und demselben Strang ziehen – wenn es darum geht, jemand anderen zu ruinieren.

Regie führt nach Sabine Derflinger (Folgen 21–25) nun erneut Harald Sicheritz. Die dritte Staffel von „Vorstadtweiber" ist eine Produktion des ORF, hergestellt von MR-Film.

ZUR XXL-FOTOGALERIE DER ERSTEN STAFFEL...
Vorstadtweiber - © ORF/Petro Domenigg  
   
   
IN POST-PRODUKTION    

Juergen Maurer als "Harri Pinter, Drecksau" in der Stadtkomödie Klagenfurt - Regie: Andreas Schmied - (c) Graf Film/Petro Domenigg

HARRI PINTER, DRECKSAU
Regie: Andreas Schmied (AT 2017)

Während die Grazer ORF-Stadtkomödie „Die Notlüge“ im Rahmen der diesjährigen Diagonale ihre Premiere feiert, wird andernorts auch schon wieder für Nachschub gesorgt. So geht es von Graz über Wien („Herrgott für Anfänger“) nun nach Klagenfurt, wo seit Dienstag, dem 7. März 2017, der dritte Film der neuen ORF-Reihe entsteht. Darin gibt der gebürtige Klagenfurter „Vorstadtmann“ Juergen Maurer den titelgebenden „Harri Pinter“, einen ehemaligen Eishockeystar. Doch die Zeiten, in denen er von seinen Fans als „Drecksau“ bejubelt worden ist und die Frauen ihn angehimmelt haben, sind längst vorbei. Und als sich dann auch noch seine Freundin Hals über Kopf in eine neue Beziehung stürzt, fällt „Harri Pinter“ mitten in eine tiefe Midlife-Crisis. Doch dann nimmt er das Match um seine Liebe an. Und es wird der härteste Kampf, der jemals gewonnen werden musste.

ZU IN PRODUKTION...
Juergen Maurer - © Graf Film/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: ab 20.6.2017 - 20.15 - ORFeins    

Janus

JANUS
Regie: Andreas Kopriva (AT 2012/2013)

Ein großes Geheimnis um eine Serie mysteriöser Selbstmorde und um einen undurchsichtigen Pharmakonzern gilt es für Publikumsliebling Alexander Pschill zu lösen: Als forensischer Psychologe Dr. Leo Benedikt begibt sich der Schauspieler auf Verbrecherjagd - und auf die Suche nach der Wahrheit.

[MEHR...]

Janus - © ORF/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 30.06.2017 - 20.15 - ORFeins    

Michael Niavarani in "DIE MAMBA" - Regie: Ali Samadi Ahadi

DIE MAMBA
Regie: Ali Samadi Ahadi

"Die Mamba" ist ein internationaler Top-Terrorist. Ein tödlicher Nahkämpfer, Scharfschütze, Sprengstoffexperte und Meister der Maske und Täuschung. Hossein Sarivi ist braver Ehemann und Geräuschdesigner in einer Keksfabrik. Beide sehen sich zum Verwechseln ähnlich, doch ihre Leben hatten bisher keinerlei Berührungspunkte. Bis jetzt...

[MEHR...]

Michael Niavarani © e&a-Film/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 02.07.2017 - 20.15 - ORF2    

Martin Brambach in "TATORT - FALSCH VERPACKT" - Regie: Sabine Derflinger - (c) ORF/Petro Domenigg

TATORT - FALSCH VERPACKT
Regie: Sabine Derflinger (AT 2011)

Ein Container stürzt am Alberner Hafen ab, bricht auf und neben ein paar Tonnen tiefgefrorenem Hühnerfleisch fallen auch drei nackte Leichen aus dem Frachtraum. Chinesen. Wenig später wird eine zerstückelte Leiche gefunden. Ebenfalls ein Chinese. Die beiderseiten Ermittlungen führen zu einem ersten Angelpunkt: Einem Fleischgroßhändler und der Besitzerin eines chinesischen Haubenlokals, Frau Gu, die mit einem Sektionschef verheiratet war, der der Leiter der Wiener Fremdenpolizei und somit für Visa, vor allem für Chinesen, zuständig ist. Alle genannten hatten irgendwie zu den Toten einen Bezug, aber in welchem Zusammenhang?

[MEHR...]

Martin Brambach
© ORF/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 04.07.2017 - 00.40 - ORFeins    

"Kottan - Rien ne va plus" - Regie: Peter Patzak

KOTTAN ERMITTELT - Rien ne va plus
Regie: Peter Patzak (AT 2010)

Rien ne va plus – Nix geht mehr. Eine mysteriöse Mordserie erschüttert Wien. Nur nicht Major Adolf Kottan (Lukas Resetarits), denn der ist suspendiert. Auf unbestimmte Zeit. Kottans Ex-Polizeikollegen, der steifbeinige Paul Schremser (Johannes Krisch) und der schießwütige Alfred Schrammel (Robert Stadlober) übernehmen die Ermittlungen und tappen völlig im Dunkeln. Neben jedem Mordopfer liegt eine Spielkarte mit der Aufschrift „Rien ne va plus". Auf der Rückseite stehen sieben Namen.

[MEHR...]

Robert Stadlober
© Petro Domenigg FILMSTILLS.AT
 
   
   
IM TV: 02.08.2017 - 22.25h - 3sat    

Maria Köstlinger in "AUSGELIEFERT" - Regie: Andreas Prochaska

AUSGELIEFERT
Regie: Andreas Prochaska (AT 2002)

Nach drei Jahren intensiver Therapie ist der 37-jährige Gefängnis-Psychotherapeut Michael Trenk (Harald Krassnitzer) überzeugt, dass seine Patientin Cornelia Steinweg (Maria Köstlinger) wieder reif ist für die Freiheit. Trotz Einwänden aus der Kollegenschaft setzt er sich durch und erreicht die vorzeitige Entlassung. Während Trenk sich längst wieder neuen Aufgaben zuwendet, muss er feststellen, dass die Steinweg ständig Kontakt zu ihm sucht, ihn als einzigen Kontakt in Freiheit braucht, bis hin zum Missbrauch: Trenk erkennt, dass er sich geirrt hat. Seine berufliche Karriere, das Leben seines Kindes und seiner Frau stehen auf dem Spiel.

[MEHR...]

Maria Köstlinger - © Allegro Film/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 04.07.2017 - 01.10 - ORFeins    

Sabine Timoteo in "DAS VATERSPIEL" - Regie: Michael Glawogger

DAS VATERSPIEL
Regie: Michael Glawogger (AT, DE 2007)

Ratz will seinen Vater töten, zumindest virtuell. Er erfindet ein Computerspiel, in dem er das tun kann, sooft er will. Er kämpft einen stillen Kampf mit der Welt um ihn herum.
Sabine Timoteo
© Lotus Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 05.07.2017 - 23.50 - ORF2    

Klaus Maria Brandauer, Martina Gedeck: "Die Auslöschung" - Regie: Nikolaus Leytner

DIE AUSLÖSCHUNG
Regie: Nikolaus Leytner (AT 2012)

Für Ernst und Judith kommt die große Liebe spät und unerwartet. Als die beiden endlich ihren Gefühlen folgen entsteht aus ihren sehr unterschiedlichen Leben ein einziges, sehr glückliches. Kleine Veränderungen an Ernst wirken vorerst noch harmlos. Erinnerungslücken überspielt der brillante Intellektuelle mit Humor. Dann folgt die Diagnose mit Alzheimer. Judith ist mit dem langsamen Verlust all dessen konfrontiert, das sie an Ernst liebt. Er weiß, dass er sich dem Punkt nähert, an dem er vergessen wird, wer sie beide sind und trifft eine Entscheidung.

[MEHR...]
Klaus Maria Brandauer, Martina Gedeck
© Mona Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 09.08.2017 - 22.25 - 3sat    

Christiane Hörbiger und Gertrud Roll in "DIE GESCHWORENE" - Regie: Nikolaus Leytner

DIE GESCHWORENE
Regie: Nikolaus Leytner (AT 2006)

Die Hausfrau Hanni Winter stimmt als Geschworene in einem Mordprozess für schuldig. Das Urteil: lebenslang. Nachträglich beginnt Hanni an der Richtigkeit des Urteils zu zweifeln. Allein und gegen den Willen ihrer Familie rollt sie den Fall neu auf - und stößt auf gefährliche Ungereimtheiten.

[MEHR...]
Christiane Hörbiger, Gertrud Roll
© Allegro Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 12.07.2017 - 23.50 - 3sat    

Fritz Karl und Maximilian Schell in "DER BESTSELLER - Mord auf italienisch" - Regie: Jörg Grünler

DER BESTSELLER - MORD AUF ITALIENISCH
Regie: Jörg Grünler (AT 2002)

Auf Anweisung seiner Verlegerin, die ihn zum Schreiben eines Reiseführers verdammt hat, begibt sich Krimi-Autor Leo Leitner (Ottfried Fischer) auf das Weingut von Karl Steingraf. Leitner soll bei der Weinverkostung, die Steingraf veranstaltet, seinen kulinarischen Horizont erweitern. Doch ein Mord unter den Gästen führt ihn zurück zu seinen Wurzeln. Die wunderschöne Angelina wird tot in Steingrafs Keller aufgefunden. Von kriminalistischer Neugier getrieben, begibt sich Leitner auf die mühsame Suche nach ihrem Mörder.

[MEHR...]

Fritz Karl, Maximilian Schell - © Lisa Film/Petro Domenigg  
   
   
IM TV: 15.07.2017 - 21.55 - ORF2    

Robert Meyer in "DER BULLE VON TÖLZ - Wiener Brut" - Regie: Wolfgang F. Henschel

DER BULLE VON TÖLZ: Wiener Brut
Regie: Wolfgang F. Henschel (DE/AT 2006)

Resi folgt einer Einladung nach Wien. Ihr Patenkind Fanny soll bei einem Ball in der Hofburg debütieren. In der Nacht davor wird Fannys Mutter Gerda mit Rattengift getötet und ist damit bereits das dritte Opfer einer Mordserie. Gleichzeitig verschwindet Resi spurlos. Der besorgte Benno reist gemeinsam mit Nadine an. Als Resi kurze Zeit später unbeschadet auftaucht, will Benno sofort zurück nach Tölz. Doch Resi, die über ihren Verbleib schweigt, zählt inzwischen zum Kreis der Verdächtigen und darf Wien nicht verlassen.

[MEHR...]

Robert Meyer
© Schiwago Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 25.07.2017 - 20.15h - 3sat    

Nora von Waldstätten in "BLUTSCHWESTERN" - Regie: Thomas Roth

BLUTSSCHWESTERN
Regie: Thomas Roth (AT 2013)

Was als harmloser Ausflug beginnt, endet jedoch in einem Horrortrip. Fünf Freundinnen, die einander fremder nicht sein könnten. Als eine der Frauen erschossen gefunden wird, steht plötzlich jede als potenzielle Mörderin da. Jede hat ein Motiv und jede verdächtigt jede.

[MEHR...]

Nora von Waldstätten
© Lotus Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 01.08.2017 - 01.25 - ORFeins    

Mavie Hörbiger und Michael Ostrowski in "NOGO" - ein Film von Sabine Hiebler und Gerhard Ertl

NOGO
Regie: Sabine Hiebler und Gerhard Ertl (AT 2001)

Rosa und Sam fühlen sich unabhängig und pfeifen auf Konventionen. Sie stolpern in einen planlosen Banküberfall und entkommen mit ihrer Beute. Auf einer Tankstelle am Ende der Welt treffen sie auf zwei weitere Pärchen. Das eine Paar will von der Welt nichts wissen, das andere sehnt sich nach beruflicher Selbstständigkeit. Das Verständnis füreinander hält sich in Grenzen. Jedes Paar will sein eigenes Ding durchziehen. Die Situation eskaliert. Im Laufe der Auseinandersetzung geht die Tankstelle in Flammen auf.

[FOTOGALERIE...]
Mavie Hörbiger, Michael Ostrowski
© Dor Film/Petro Domenigg
 
   
   
IM TV: 05.08.2017 - 11.30 - ORF2    

Katja Riemann in "CLARISSAS GEHEIMNIS" - Regie: Xaver Schwarzenberger

CLARISSAS GEHEIMNIS
Regie: Xaver Schwarzenberger (AT 2011)

Stella ist sorglos in der afrikanischen Savanne aufgewachsen. Ihre Mutter Clara betreibt dort ein kleines Safari-Unternehmen, in dem die achtzehnjährige als Führerin aushilft. Als Clara bei einem Autounfall ums Leben kommt stößt Stella im Nachlass ihrer Mutter auf erstaunliche Informationen. Ihr Vater ist nicht verstorben als sie zwei Jahre alt war und ihr Name ist auch nicht Wagner. Das weiße Mädchen aus Afrika gehört in Wahrheit zum milliardenschweren Familienclan der Löwentals. Ihre Mutter war die verschollene Lieblingstochter des Familienpatriarchen. Stella macht sich auf die lange Reise nach Österreich um der Identität ihres Vaters und den Geheimnissen ihrer Mutter auf die Spur zu kommen. Was sie dort findet wird ihr Leben für immer verändern.

[MEHR...]
Katja Riemann
© Zoela Film, Epo Film / Petro Domenigg
 
   
 

ZU "IN PRODUKTION" [...]

ZUM PORTFOLIO VON PETRO DOMENIGG [...]